Javascript ist deaktiviert. Dadurch ist die Funktionalität der Website stark eingeschränkt.

Abmahnung, Kündigung, Transfergesellschaft und Aufhebungsvereinbarung

Von Dr. Nuriye Yildirm | |   Arbeitsrecht

Rationalisierungsmaßnahmen durch Stellen- und Personalabbau sind aktuell immer wieder zu lesen. So ist der Presse zu entnehmen, dass der Lastwagenbauer MAN bis zu 9500 Stellen abbauen möchte. Im Zuge der Digitalisierung ist beispielsweise auch die Deutsche Bank bereits kräftig dabei, Bankfilialen zu schließen. Es werden allenfalls nur noch Servicedesks angeboten. Die Kundenberatung soll auf das Online-Geschäft übertragen werden. Eine persönliche Beratung wird in Zukunft immer seltener stattfinden. Auch damit geht ein Personalabbau einher. Dies sind nur zwei Beispiele. Die Aufzählung könnte noch fortgesetzt werden.

Sowohl kleinere, mittelständische als auch mittelgrößere Unternehmen greifen immer wieder zum Instrument der Kündigung. Die Rechtsfragen in dem Zusammenhang sind häufig identisch. Wir haben die Fakten rund um Abmahnung, Kündigung, Transfergesellschaft und Aufhebungsvereinbarung aktuell für Sie zusammengestellt.

  • Kündigung erhalten, aber mündlich und ohne Begründung - wirksam?
  • Kündigung persönlich überreicht - darf ich den Empfang bestätigen?
  • Kündigung erhalten, aber ohne vorherige Abmahnung - geht das?
  • Keine Kündigung, aber Aufhebungsvereinbarung - was nun?

Mehr dzu diesen Themen im Detail mit einem Klick hier.

<< Übersicht