Javascript ist deaktiviert. Dadurch ist die Funktionalität der Website stark eingeschränkt.

Bankenrecht

Das Verhältnis zwischen Kunde und Bank stellt einen Kernbereich des Zivilrechts und des Wirtschaftsrechts dar. Das Bankrecht betrifft sämtliche Aspekte des  modernen Wirtschaftslebens – vom alltäglichen Zahlungsverkehr, über die Kontoführung bis zur Darlehensfinanzierung. Banken bieten ihren Kunden verschiedene Beratungsleistungen an, gerade auch bei der Anlage von Geld in unterschiedliche Finanzprodukte, Bausparverträge, Versicherungen und bei der Altersvorsorge. Die von Banken dort zu erbringenden Informations- und Beratungspflichten (z.B. Aufklärung über Interessenkollisionen) werden nach unserer Beobachtung häufig nur unzureichend erbracht und bieten Ansatzpunkte für die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen.

Alsspezialisierte Fachanwälte für Bank- und Kapitalmarktrecht beraten wir in allen Rechtsfragen betreffend Kreditgeschäfte, Einlagengeschäfte, Zahlungsverkehr und Anlageberatung. Wir übernehmen für unsere Mandanten die Durchsetzung und Abwehr von Forderungen aus allen in Betracht kommenden Verträgen mit Banken, insbesondere Kredit- und Kontokorrentverträge, Bürgschafts- sowie Wechselgeschäften und der Verwertung von Sicherheiten im Rahmen der Zwangsvollstreckung. Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Rückabwicklung von Kapitalanlagen, bei denen die Bank diese selbst als Anlageberater den eigenen Kunden angeboten hat.

Das sind die Schwerpunkte unserer Arbeit:

 

Bearbeitungsentgelte

Neben dem vereinbarten Darlehenszinssatz enthalten viele Darlehensverträge Klauseln, in denen zu Lasten des Kreditnehmers zusätzliche "Bearbeitungsentgelte" vereinbart wurden. Nachdem der BGH bereits formularmäßige Vereinbarungen zu Lasten von Verbrauchern für ungültig erklärt hatte, gilt dies seit 2017 auch für "Bearbeitungsentgelte" gegenüber Unternehmern bei geschäftlichen Kreditverträgen. Darlehensnehmer haben in solchen Fällen einen Rückzahlungsanspruch gegenüber der Bank.

Lesen Sie mehr zur Rückforderung von Bearbeitungsentgelten bei Unternehmenskrediten mit einem Klick hier.

Kündigung von Sparverträgen

Angesichts des aktuellen Zinsniveaus haben Sparer, die sicher Geld anlegen wollen, keine Freude mehr. Zum Teil haben die Kreditinstitute bereits bereits Negativzinsen verwirklicht. Mehr dazu mit einem Klick hier.

Moderne Finanzdienstleistungen

Mit der weiteren Entwicklung der digitalen Technik steigt auch der Bedarf nach Online-Angeboten für Finanzdienstleistungen. Dahinter können klassische Banken und Versicherungen stehen, die ihre Produkte online anbieten. Inzwischen haben aber auch junge Unternehmen neue Geschäftsmodelle entwickelt, etwa für alternative Bezahlverfahren, Finanzierungen in Form von Crowdfunding, die Verwaltung von Vermögensanlagen und Versicherungen, automatische Anlageberatung und vieles mehr. All das findet natürlich nicht im rechtsfreien Raum statt. Auch für derartige Geschäfte sind gesetzliche Regelungen zu beachten. So muss etwa, wer ein Bankgeschäft betreibt, die dafür erforderliche Erlaubnis haben. Informations- und Dokumentationspflichten gegenüber den Kunden sind zu beachten. Auch neue Fragen der Abwicklung der Geschäfte tun sich auf. Aber auch dieser Bereich eröffnet viele Möglichkeiten für Angebote zum Nachteil der Kunden bis hin zu Schwindelgeschäften.  Mehr dazu mit einem Klick hier.

Wideruf von Darlehen

Aktuelle Informationen folgen.


Unsere Aktuellen Statements in chronologischer Reihenfolge

Zahlreiche Darlehensverträge können noch widerrufen werden

|   Bankenrecht

Auch für Verträge, die nach dem 10.06.2010 geschlossen wurden, besteht nach wie vor die Möglichkeit, den Widerruf vom Darlehensvertrag zu erklären.…

Mehr ›