Javascript ist deaktiviert. Dadurch ist die Funktionalität der Website stark eingeschränkt.

Der Wirecard-Skandal

Wer bislang glaubte, ein Wirtschafts-Krimi könne keine Spannung bieten, wird nun schon seit Monaten eines Besseren belehrt: Das Verschwinden von Milliarden Euro, ein dubioser, seit Monaten vermutlich in Russland abgetauchter Ex-Vorstand mit besten Beziehungen zu Geheimdiensten, ein toter Geschäftspartner und Ex-Mitarbeiter – und Woche für Woche gibt es neue, spannende Details. Eine Story, wie Sie sich die allerbesten Krimiautoren nicht hätten spannender ausdenken können. In diesem Fall ist das allerdings keine phantasievolle Fiktion, sondern pure Realität, die vielen Anlegern viel Geld gekostet hat: Der Wiredcard-Aktienkurs brach um mehr als 95% ein. Für die Anleger, die den Fantasie-Ergebnissen der Jahresabschlüsse geglaubt hatten, ein Desaster.

Weitere Informationen finden Sie mit einem Klick auf den jeweiligen Begriff hier:

Sie sind Wirecard-geschädigt? Dann nehmen Sie mit uns – den Fachanwälten für Bank- und Kapitalmarktrecht bei 21legal – für eine kostenlose Ersteinschätzung Kontakt auf. Wir beraten Sie, ob eine Anspruchsdurchsetzung auf Schadensersatz rechtlich und wirtschaftlich in Ihrem Einzelfall sinnvoll erscheint. Nutzen Sie unser spezielles Kontaktformular:


    Wirecard - Ihr Kontakt zu uns

    Daten (Wirecard)

    Ihr Kontakt zu uns

    Falls die Aktien bereits verkauft wurden: